Ap13_Crow/ Juli 23, 2016/ Superfoods

Emblica officinalis – der Amla-Baum

Allgemeine Informationen und Botanik

Emblica officinalis, Amlabaum mit Früchten

Amlabaum mit Früchten

Unter Phyllanthus emblica (Syn.: Emblica officinalis) oder zu deutsch Amlabaum wird eine Heilpflanze aus der ayurvedischen Medizin verstanden, die aus der Familie der Phyllanthaceae stammt. Weitere Bezeichnungen für die Pflanze in der Umgangssprache sind Indische Stachelbeere, Amlabaum, Myrobalanenbaum oder Myrobalan.
Seine Frucht wird entweder als Indische Stachelbeere oder kurz als Amla bezeichnet.

Traditionelle Verwendung

Die Früchte wurden traditionell in Ägypten zur Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit verwendet. Außerdem gelten sie als Stimulans und sollen regenerative Eigenschaften für alle Organe haben. [1]; [2]
[/responsivevoice]


while in general it is used for the treatment or prevention of diarrhea, jaundice, inflammation, cerebral insufficiency and mental disorders[9] while other claims include usage as an appetite stimulant or for the treatment of diabetes.[10] Among some ayurvedic texts (Charaka Samhita and Sushruta Samhita), this herb is referred to as the “best among the sour fruits” or “the best among rejuvenative herbs”.[5]

The fruits appear to also be well known in regards to their taste, which is described as being a relative balance of five major senses (sweet, sour, pungent, bitter, and astringent).[10]
[/responsivevoice]

Literatur und Quellen

[1] Heilpflanzen im alten Ägypten (Zugang beschränkt)
[2] In-vitro evaluation of selected Egyptian traditional herbal medicines for treatment of Alzheimer disease.

Share this Post